Blutspuren auf den Georgia Guidestones?

Advertisements

Verurteilt – es war der Pilot?

viellcicht hat der Pilot es schon vorher gewusst.

Ursulaortmann's Blog

Täglich gibt es jede Menge Unfälle mit Todesfolge und mein Mitgefühl gilt den Angehörigen, die diese Nachricht erst einmal verarbeiten müssen. Einen geliebten Menschen zu verlieren ist nie einfach. Im Krankheitsfalle kann man die Nachricht vom bevorstehenden Tod langsamer verarbeiten, bei Unfalltod trifft es einen unvorbereitet mit voller Wucht.

Für die Ursache des Absturzes der Germanwings Maschine Flug 4U 9525 gibt es keine Beweise. Scheinbar haben die Ermittler nichts besseres zu tun, als mit ihren “Beweisen” sofort zur Presse zu laufen. Daraus ergeben sich dann solche “Tatsachenberichte”:  http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_73452094/germanwings-absturz-ermittler-finden-offenbar-medikamente-in-der-wohnung-von-andreas-l-.html

Zitat: “Die tatsächliche Unfallursache wird erst nach langen, intensiven und ergebnisoffenen Untersuchungen festzustellen sein. Sie müssen so geführt werden, dass wirklich jede andere Möglichkeit ausgeschlossen werden kann. Die internationalen Pilotenvereinigungen haben bereits scharf gegen die bisherige Durchführung der Ermittlungen protestiert und zweifeln an der Unabhängigkeit der Ermittler.” Zitat Ende  http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/27/germanwings-absturz-der-fall-ist-laengst-nicht-aufgeklaert/

Der anfangs angegebene Notruf (ich habe 10.47 Uhr notiert – mir ist…

View original post 75 more words

Montauk Projekt – geheime Experimente

h0rusfalke


Veröffentlicht am 26.03.2015

… mehr unter http://www.lebenskraft.tv

– Montauk-Point ist der äußerste Zipfel von Long Island – eine Militärbasis “Camp Hero”
– Es ist 1983 im Montauk Projekt gelungen gesteuerte Zeitreisen durchzuführen.
– Das Montauk Projekt sind Versuche die Zeit zu verändern / zu beeinflussen.
– Zuerst haben Gedankenkontrollexperimente haben die Zeit gebeugt.
– Mit Hilfe eines Gedankenverstärkers wurde ein Zeitstrudel manifestiert bei dem tausende Menschen verloren gingen. Aber es kamen auch hunderte wieder zurück.
– Mit diesem Zeitstrudel konnte man Menschen in die Vergangenheit und in die Zukunft senden.
– Die Zeittunnel sollen so groß gewesen sein, dass sogar LKWs hindurch passten.
– Es gibt sogar Hinweise für die tatsächliche Verwendung dieser Zeitreisen.
– Durch diese Zeitreisen wurden ungewollt Paradoxien erschaffen und dadurch wiederum Parallelwelten erzeugt.
– Das Montauk Projekt ist angeblich mit verschollenem Nazigold finanziert.
– Wahrscheinlich sind die Technologien in der Area 51 weiter entwickelt worden.
–…

View original post 41 more words